Evangelische Stiftung Hephata - Kommunikation
http://www.hephata-bildung.de - gedruckt am: 29.07.2016 12:05 Uhr
Teaser
 

Unterstützte Kommunikation

Kommunikation ist eine der Grundvoraussetzungen für Bildung und Lernen. Besonders für Menschen, die sich nicht oder unzureichend lautsprachlich ausdrücken können, ist unterstützte Kommunikation eine Methode, um die kommunikativen Fähigkeiten zu fördern.

Unsere Beratung:
Diagnostik, Auswahl und Erstellung von individuellen Kommunikationshilfen; Vermittlung von Therapeuten; Begleitung bzw. Hilfestellung bei der Planung und Durchführung der individuellen Förderung; Begleitung und Koordination der Beantragung von Kommunikationshilfen bei den Kostenträgern; Organisation und Durchführung von Informations- und Fortbildungsveranstaltungen; Allgemeine Informationen zum Beispiel über die Entwicklungen im Bereich unterstützter Kommunikation.

Unsere Arbeit: Multimodale Kommunikationssysteme
Zur Kommunikationsförderung unserer Schüler mit nicht ausreichender Lautsprache erarbeiten wir individuelle Kommunikationsformen und -systeme. Hierzu gehören sowohl die körpereigenen Kommunikationsmöglichkeiten (Gestik, Mimik, Laute, Gebärden, Blicke und individuelle Signale) als auch externe Kommunikationshilfen (nicht-elektronische Hilfen wie Gegenstände, Bilder, Symbole, Wortkarten etc. und elektronische Kommunikationshilfen wie einfache oder komplexe Sprachausgabegeräte).

Kontakt
Ihre Ansprechpartner im Bereich unterstützte Kommunikation:
Ina Bender, Stefanie Hoheisel, Angela Lennartz, Julia Preuss
Tel.: 02161-246-1450 oder 02166-862-32
E-Mail: ina.bender@hephata-mg.de
oder    stefanie.hoheisel@hephata-mg.de 
oder    angela.lennartz@hephata-mg.de
oder julia.preuss@hephata-mg.de


Der Bereich Unterstützte Kommunikation (UK) ist ein Schwerpunkt in unserer Arbeit, gerne geben wir unser Wissen an Sie weiter - alles zum Thema "Fortbildungen im Bereich UK" finden Sie in der PDF am Ende dieser Seite.